Altmühltal und Donau – Vergnügungsreise mit dem Rounddance-Club „Survivors“

im Juli 2022 mit Bus, Ausflugsdampfer und 33 Reiselustigen

Mit dem Reisebus unterwegs von Stuttgart bis Riedenburg im Altmühltal
Sicht auf unsere Tagestour:
Bootseinstieg in Riedenburg mit Fahrt auf dem Main-Donau-Kanal durchs Altmühltal bis Essing,
von Essing mit dem Reisebus über Kelheim bis zum Kloster Weltenburg,
von der Schiffsanlegestelle nahe dem Kloster Weltenburg auf der Donau durch den Donaudurchbruch bis nach Kelheim,
in Kelheim verlassen wir das Schiff und fahren mit unserem Bus nach Stuttgart zurück
12:00 Uhr Mittags in Riedenburg
unsere erste Station nach einer mehrstündigen Anreise
durch das schmucke Riedenburg …
… mit verborgenen (privaten) Gässlein …
… Herrenhaus …
… Einladung ins Ferienhaus (beim nächsten Mal 🙂 ) …
… Alte Bäckerei
Schönheit unterwegs
Aufgeräumte Idylle auf kleinstem Raum …
… mit Gartenhaus
Unser Schiff wartet am Anleger in Riedenburg auf seine Fahrgäste –
pünktlich steigen wir zu, nehmen Plätze ein und bekommen ein leckeres Mittagessen serviert
Vom Boot aus noch einen Blick zurück auf das Schloss Eggersberg und …
Ruine Eggersberg über den Dächern von Riedenburg
Bestes Timing: im Trockenen des Bootsrumpfes angekommen, zieht für kurze Zeit strömender Regen auf,
wir verlassen Riedenburg …
… passieren die Anlegestelle Prunn …
… der Regen ist wieder der Sonne gewichen, mit einem grandiosen Blick auf die Burg Prunn
eine der besterhaltenen Burgen Bayerns und der Fundort der viertältesten vollständigen Handschrift des Nibelungenliedes
Unser Kapitän und …
… mittig der Main-Donau-Kanal von seiner schönsten Seite
Ufer mit Altarm
Wir unterqueren die Holzbrücke „Tatzlwurm“, mit 193 m Ausdehnung eine der längsten Holzbrücken Europas
Essing und unser Ausstieg – Anlanden mit Profi
Von Essing mit unserem Reisebus an Kelheim vorbei … mit „Ufo-Sichtung“ …
… über die Brücke …
… mit Blick auf die Befreiungshalle Kelheim
monumentale Gedenkstätte für die siegreichen Schlachten gegen Napoleon auf dem Michaelsberg über Kelheim
Fährmann hol‘ über …
Am Kloster Weltenburg angekommen erwartet uns unverstellbarer Trubel im Biergarten, der den gesamten Klosterhof ausfüllt –
schnell ein 6er-Pack „Weltenburger Kloster“ für den Liebsten in der Heimat erworben
(„Seit anno 1050 wird im Kloster Weltenburg ein besonderes Bier gebraut: kraftvoll, mystisch und beständig! Ein wahres Genusserlebnis!“) So wie die Liebe 🙂
Paddeln auf der Donau …
Wir laufen am Donauufer …
… nocht entlang der Klostermauern …
… kein Weg zu weit, kein Bier zu schwer 😉
Steilwand-Bezwinger
Freunde – kurz vor unserer Schiff-Ablegestelle …
auf dem Boot dem Donaudurchbruch entgegen (Flussenge)
Heiligenfigur …
… in der Felswand angebracht
Früher Einsiedelei – heute Biergarten!
Schiff vor uns
Kelheims Monument taucht auf …,
in Kelheim ist unsere Bootstour beendet, wir steigen in unseren Reisebus …
… und genießen bei Mundharmonika und mit Gesang die letzten Stunden der abendlichen Heimreise 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.