Land.Tour PfadFinder – Wind zerzaust durch’s Heckengäu – Feb. 2022

von Weil der Stadt zum Naturdenkmal „Predigtplatz“

Die Stadt ist heute im Narrenfieber …
… wir beschauen uns lieber die Natur
ein Stück an der Straße entlang …
… dann aufwärts …
… gegen den Horizont
Specht & Co
der Weg zum Prediktplatz
Eichhorn & Co
Eye-Catcher
Bäume biegen sich im stürmischen Wind
mit Blick zurück auf Weil der Stadt
Wetter heute!
zerzaust
Richtung Calw und …
… Richtung Renningen, Magstadt
mit Polizei-Patrouille on Tour
Naturdenkmal Prediktplatz mit Sommer- und Winterlinden
Linden für den Frieden und den Glauben …
… die bis zu 200 Jahre alt sind, mit einen Stammumfang bis zu 3 m
woher – wohin?
Heckengäu
Von Weitem hören wir Musik – können das noch nicht zuordnen …
Weitergehen nach längerer, sehr netter Unterhaltung mit dem Pony-Besitzer. Warum das Pferd, außerordentlich gepflegt, an manchen Stellen akkurat geschoren ist? Mit dem dicken Winterfell sei es ihm bei den verhältnismäßig hohen Temperaturen viel zu warm! Wie alt wir das Pony schätzen? 30 Jahre und als Fohlen habe er es auf den Armen gehalten.
Wieder am Stadtrand angekommen …
… locken die mittelalterlichen Gebäude, die Musik …
ist inzwischen verstummt
Langsam schwant uns, heute war Narrenumzug …
Die Verkleideten (Weiler Schellenteufel, Hexen, Bären u.a.) haben bereits ihre Holzmasken abgezogen, tragen sie in den Händen, die Gesichter offen – wir verzichten auf’s Fotografieren und genügen uns mit dem Narrenbrunnen
Auf dem Dach wirbt eine Fahrschule
nach einer Runde durch den Ort wieder dem Parkplatz zu – Wind zerzaust und gut gelaunt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.